Aktuelles und Ankündigungen

Support your local scene! - Soli-Ticket

Ab heute gibt es ein Soli-Ticket mit dem ihr die Chemnitzer Club- und Kulturlandschaft unterstützen könnt. Das Soli-Ticket ist eine Initiative des Kulturbündnis Hand in Hand und kann ab sofort bei City Ticket Chemnitz erworben werden. Für 15 oder 25€ könnt ihr Solidarität mit den Chemnitzer Akteur*innen zeigen. Das Bündnis wird nach der Coronakirse die Gelder nach Bedarf an die Einrichtungen weitergeben. Für 25€ wird es zudem einen spezielles Dankeschön - Event geben.

"Antisemitische Karikaturen im Comic. Reproduktion und Reflexion"

Vortrag mit Ole Frahm Comics sind für ihre klischeehaften Bilder berüchtigt. Rassistische, sexistische und antisemitische Stereotypen wurden durch die seriellen Bilder viele Jahre vervielfältigt - in einer Gesellschaft, die sich durch Ausschlüsse, Konkurrenz und die Produktion von Stereotypen auszeichnet. Ole Frahm geht in seinem Vortrag der Frage nach, ob die Karikatur einen Erkenntniswert besitzt oder ob sie nur gesellschaftliche Klischees und Abwertungen reproduziert. Der Vortrag wird Beispiele aus der Geschichte der Karikatur (wie sie von Eduard Fuchs in dem Band "Die Juden in der Karikatur" gesammelt wurden), klassische Comics wie Hergés Tim und Struppi und aktuelle Comics und Karikaturen ...

Weiterlesen …

Der letzte Vorhang ... „Love.Life.Reality“

Das erfolgreiche Theaterstück der Chemnitzer Jugendinitiative „KarateMilchTiger“ wird am 19.06. nach mehr als eineinhalb Jahren Spielzeit letztmalig im Alternativen Jugendzentrum aufgeführt. Trotz mehrerer Ankündigungen bereits in den vergangenen Monaten hebt sich nun am 19.06. um 20:00 Uhr der letzte Vorhang für das in Kooperation mit dem AJZ e.V. Chemnitz durchgeführte Theaterprojekt „Love Life Reality“, das seit Januar 2014 im Rahmen von mehr als 10 Aufführungen mit mehr als 1500 Besucher_innen im Alternativen Jugendzentrum mit großem Erfolg präsentiert wurde und nach Gastspielen beim 35. Theatertreffen der Jugend in Berlin und dem 1. Theaterjugendtreffen der Schweiz im vergangenen ...

Weiterlesen …

Aktuelle Stellungnahme

Zur morgigen Stadtratssitzung wird PRO Chemnitz einen Beschlussantrag einbringen, dass die Stadt dem AJZ ab 2016 keine städtischen Fördermittel mehr zur Verfügung stellen soll. Behauptet wird eine Scharnierfunktion zu einer sogenannten „linksextremen Szene“ und zur Begründung werden mehrere Textauszüge von Punkbands, die in letzter Zeit im AJZ gespielt haben, angeführt (http://session-bi.stadt-chemnitz.de/). Soweit nicht überraschend, handelt es sich bei PRO Chemnitz doch um eine rechtspopulistische Gruppierung, die offene Ablehnung beruht auf Gegenseitigkeit. Fast gleichzeitig erreichte uns mit dem sächsischen Verfassungsschutzbericht 2014 eine Einschätzung des Landesamtes , wonach das AJZ und das ...

Weiterlesen …