m54 Kino

„Ich habe ja nichts gegen Menschen, aber…“

Antirassistische Lesung für queerfeministische Vielfalt

Die Gruppe „F-Wort“ aus Görlitz haben Texte von verschiedenen Autor:innen* und selbst geschriebene zusammengestellt um die Vielfalt von Feminismen zu präsentieren.

Was verbirgt sich hinter dem „F“? Warum ist „F“ immer noch so ein Tabu-Bruch? Was ist Feminismus? Warum ist Feminismus unserer Meinung nach auch immer antirassistisch? Warum will Feminismus darüber aufklären, dass es mehr als zwei Geschlechter gibt?

Manches ist lustig. Manches so gar nicht.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Projekt "MUT -Rassismusprävention" der AGJF Sachsen statt.

Zurück